Menu
Ihr Warenkorb ist leer.
0
Ihr Merkzettel ist leer.

Löschdecken

Wozu braucht man eine Löschdecke?


Nicht überall ist Wasser das geeignete Löschmittel - in der Küche z.B. Wenn sich heisses Fett oder Öl entzündet hat, dürfen Sie keinesfalls mit Wasser löschen! Das würde eine regelrechte “Fett-Explosion” auslösen und kann zu schwersten Verbrennungen führen!!!  Außerdem verteilt sich dadurch die brennende Flüssigkeit sogar noch im ganzen Raum.

Auch ein Feuerlöscher hilft da wenig - es sei denn, Sie besitzen einen speziellen "Fettbrandlöscher". Wenn Sie z.B. einen Pulver-Feuerlöscher einsetzen, wird durch den hohen Druck des Löschpulvers das brennende Fett nur verteilt und brennt anschliessend weiter. Auch ein Schaumfeuerlöscher hilft nicht: Sie müssten mit dem Schaum den Brandherd völlig bedecken - OHNE dass Sie das brennende Öl oder Fett durch den Druck des Feuerlöschers im Raum verteilen! Und ein Feuerlöscher mit Wasser als Löschmittel verbietet sich ohnehin von selbst - siehe oben ...

Abhilfe schafft da eine Feuerlöschdecke (die man auch Fettbrand-Löschdecke, Haushaltslöschdecke oder einfach Löschdecke nennt). Mit Ihr kann man die Flammen ersticken. Man muss nur darauf achten, dass die Löschdecke groß genug ist, um den Brandherd komplett zu bedecken. Also im Zweifelsfall lieber eine Nummer größer kaufen!

Auch in Flammen stehende Elektrogeräte (wie Toaster o.ä.) lassen sich mit einer Löschdecke löschen.

 

Kann man nicht auch eine “normale” Decke benutzen?

 


NEIN!!! Eine Wolldecke, ein Handtuch o.ä. würde sich sofort ebenfalls entzünden, da selbst bei kleinen Brandherden sofort viel zu hohe Temperaturen entstehen! Speziele Löschdecken bestehen meist aus Glasfasergewebe, sie sind deshalb feuerfest und halten hohe Temperaturen sogar längere Zeit aus.

Trotzdem sollte man eine Löschdecke nur 1x benutzen und danach austauschen. Das Gewebe der Löschdecke könnte durch den Kontakt mit einem Glutherd angegriffen sein und beim nächsten Einsatz nicht mehr die volle Widerstandsfähigkeit aufweisen. Man sollte deshalb nicht geizig sein - wenn Ihre Löschdecke Sie vor einem größeren Brand bewahrt hat, dann sollte man auch ein paar Euro in den Kauf einer neuen Löschdecke investieren.

 

Wo kann ich eine Feuerlöschdecke einsetzen?


Eine Löschdecke kann man aber nicht nur in der Küche, sondern überall einsetzen. Im Haushalt, bei Hobby oder Arbeit, beim Camping ...

Wichtig ist allerdings: die Löschdecke wirkt nur, wenn Sie den Brandherd komplett bedecken kann. Eine Haushaltslöschdecke mit 1x1 m eignet sich daher nur für kleine Brandherde: für die brennende Pfanne, für ein kleines Elektrogerät, für den Papierkorb ...

Für einen Imbiss, eine Gaststätte oder Großküche schreibt die EN 1869 deshalb eine Löschdecke in der Größe 1,8x1,6 m vor.
 

 

Worauf muss ich beim Kauf meiner Löschdecke achten?

Wichtig ist vor allem, dass die Löschdecke nicht zu klein gewählt sein sollte - Sie muss den Brandherd komplett abdecken können, sonst nützt sie nichts! 

Eine Decke aus dem Baumarkt ist oft dieselbe wie beim Fachhändler. Bei den Angeboten der Discounter sollte man allerdings Vorsicht walten lassen. Es wäre schlimm, wenn sich das Material der Löschdecke im Brandfall als minderwertig herausstellt! Die beste Adresse ist und bleibt natürlich der Fachhändler. Hier bekommen Sie geprüfte und zugelassene Löschdecken und haben Garantieanspruch. In unserem Shop 
bieten wir Ihnen hochwertige Löschdecken Made in Germany an (bitte HIER klicken).

Ausser in der Größe unterscheiden sich die Löschdecken hauptsächlich dadurch, wie sie “verpackt” sind. In gewerblichen Objekten, Gaststätten, Großküchen usw. sind Löschdeckenbehälter aus Stahlblech anzutreffen. Die kleineren Löschdecken für den privaten Bereich werden in kleinen Kunststoffboxen oder Stofftaschen angeboten, die sich platzsparend in der Küche oder im Hobbyraum anbringen lassen.


 * * *

Wir würden uns freuen, wenn Ihnen unsere Produktinformationen geholfen haben. Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen unser Team unter Tel. 035323-60597 gern zur Verfügung.

Weitere Informationen zum Thema LÖSCHDECKEN
 finden Sie natürlich auch bei Wikipedia.